Projekt Beschreibung

Die optimale Reisezeit für Reiseziele in Zentralthailand und dem Osten

Reisezeit Zentralthailand und OstenIn Zentral-Thailand und den östlichen Provinzen beginnt das heiße Sommerwetter Mitte Februar und geht bis in den April. Im April können die extremen Temperaturen bis auf 40° Celsius steigen. Die Wintermonate erstrecken sich von Mitte November bis Mitte Februar. Wirklich „kalt“ wird es auch in diesen Monaten aber nur an ein paar Tagen; die Zeit vor dem thailändischen neuen Jahr werden von Einheimischen wie Besuchern oft als willkommene Abwechslung von der Hitze im Rest des Jahres empfunden. Abgesehen von diesen Tagen, mag deutschen Besuchern der Begriff „Winter“ ein wenig übertrieben vorkommen, sind die Temperaturen doch fast jederzeit sehr warm.

Die Regenzeit setzt dann um den Mai herum ein und dauert bis Oktober. In diesen Monaten regnet es häufig und manchmal heftig. Normalerweise dauern echte Regenstürme etwa eine halbe Stunde (nur in absoluten Ausnahmefällen ziehen sie sich mal über mehrere Stunden hin). Wer auf der Suche ist nach der besten Thailand Reisezeit für die Strände im Osten (Pattaya, Rayong oder Ko Chang) ist, sollte sich einen Reisetermin zwischen Dezember und Mai aussuchen.

Wetter – Klima und Reiseziele

In Zentralthailand entstanden die historischen Königreiche Siams mit ihren unzähligen Tempeln. Die Region wird als bedeutendes Zentrum der thailändischen Landeskultur angesehen. Die Metropolregion rund um Bangkok besitzt unzählige Tempel und Museen. Am bekanntesten ist Ayutthaya, dass sich rund 70 km von Bangkok befindet. Hier stehen die eindrucksvollen Überresten von drei Königspalästen. Der Stolz, seine religiösen Traditionen sowie Werte wie Großzügigkeit und Menschlichkeit bestimmen das Leben. Die Landschaft ist nicht immer spektakulär, aber wegen des fruchtbaren Bodens und des reichlichen Niederschlags gilt sie als Brotkorb des Landes.

Klima Ost- und Zentralthailand

 

Aktuelles Wetter in den Reiseorten: